Rubriken

Archiv

Landesliga Hammonia
15 Heimspiele -
15 Präsentkörbe:
wir bedanken uns bei
Edeka Ermeling

bei jedem Heimspiel: Eintritt bezahlen, Ergebnis tippen & einen Präsentkorb gewinnen –
gestiftet von:


- Volles Haus -

weber

Turm in der Schlacht:
Dennis Weber

Neunhundert zahlende Zuschauer wollte TSV Abteilungsleiter Bernd Enderle mindestens haben, fast 1.700 hat er bekommen. Das letzte Vorbereitungsspiel, sowohl für den TSV Uetersen, aber aich für den hochkarätigen Gast FC St.Pauli war ein voller Erfolg. Bei Sommerwetter und gut gefüllten Rängen gab es gestern Abend interessanten Fußball für die Zuschauer im Rosenstadion zu sehen.
Der TSV wollte sich nicht verstecken, konnte trotz einiger Möglichkeiten aber kein Tor erzielen. Die Gäste aus St.Pauli zeigten sich offensiv gut vorbereitet für die am Wochenende beginnende 2.Liga-Saison und erzielten pro Halbzeit drei Treffer. Herausragender Spieler war Lennart Thy mit 3 Treffern.
Bericht SportNord

Der TSV hofft natürlich, am kommenden Wochenende ebenfalls auf viele Zuschauer, wenn am Sonntag um 15:00 Uhr der TuS Osdorf zum Saisonauftakt ins Rosenstadion kommt. Dan will die Mannschaft von Trainer Peter Ehlers auch offensiv wieder erfolgreich sein.

- Lockerer Pokalauftakt -

jobmann

Dopelpack:
Marcel Jobmann

Das erste Pflichtspiel der Saison hat der TSV Uetersen locker gewonnen. In der ersten Runde des ODDSET-Pokals schlug man den Kummerfelder SV mit 6:1.
Bereits nach knapp zehn Minuten brachte Yannik Kouassi den TSV nach einer Ecke per Kopf in Führung. Danach dominierten die Rosenstädter klar, zumal die Hausherren nach einer halben Stunde nur noch zu zehnt spielten. Ein KSVer hatte abseits des Balls wohl nachgetreten. Totz vieler Chancen gelang dem TSV aber auch in Überzahl bis zur Pause kein weiterer Treffer.
Nach dem Wechsel änderte sich erst einmal wenig, der Favorit hatte Chancen, vergab aber leichtfertig selbst die klarsten Gelegenheiten. Nach einer knappen Stunde fiel dann endlich der erlösende zweite Treffer durch Kirill Shmakov, ebenfalls per Kopf. Kurz darauf wurde es turbulent: TSV-Keeper Christopher Knapp flog nach Notbremse vom Platz und der TSV hatte keinen Ersatztorwart auf der Bank, da Christoph Richter sich beim warm machen verletzt hatte. So wechselte Shmakov ins Tor, hatte gegen den fälligen Strafstoß zwar keine Chance, machte seine Sache sonst aber sehr gut.
Die Hausherren witterten kurzzeitg ihre Chance, aber der TSV erhöhte bereits fünf Minuten später durch Maik Stahnke auf 3:1 und kurz darauf durch Marcel Jobmanns Doppelpack auf 5:1. Zehn Minuten vor Schluss erzielte Phillip Kuschka den 6:1 Endstand.
Ein insgesamt gelungener Auftakt, sowohl für das Highlight der Vorbereitung am kommenden Dienstag gegen den FC St.Pauli aber auch den Punktspielauftakt nächsten Sonntag um 15:00 Uhr gegen den TuS Osdorf.

- Saisonvorbereitung läuft -

ehlers

will dieses Jahr Meister werden:
TSV-Trainer
Peter Ehlers

Die Vorbereitung des TSV Uetersen auf die neue Landesliga-Saison läuft auf Hochtouren. Am letzten Wochenende weilte man in St.Peter-Ording zum Trainingslager und traf dort auf auf den Bezirksligisten SC Egenbüttel, der klar mit 6:1 besiegt wurde. Am Sonntag präsentierte man sich dann direkt nach der Rückkehr den Fans im Rosenstadion gegen den Oberligisten BU. Auch dieses Spiel konnte mit 3:2 gewonnen werden. (Spielbericht SportNord)
Diese Ergebnisse sollte man sicherlich nicht überbewerten, aber die Zielrichtung ist klar: der TSV möchte diese Saison Meister werden und in die Oberliga aufsteigen. Trainer Peter Ehlers und Vorstand Bernd Enderle sind sich sicher, dass die Truppe das Zeug dazu hat, sich auch länger in Hamburgs höchster Spielklasse zu halten. Für Ehlers wäre es der dritte Aufstieg mit dem TSV, alerdings der erste Meistertitel. (Bericht SportNord)
Ernst wird es dann am 27. Juli: um 15:00 Uhr tritt der TSV zur ersten Runde im ODDSET-Pokal beim Kummerfelder SV an. Zwei Tage später, am Dienstag dem 29. Juli findet dann das absolute Highlight statt: wenige Tage vor dem Punktspiel Auftakt empfängt der TSV um 18:30 Uhr den FC St.Pauli im Rosenstadion. (Bericht SportNord)
Am 3. August empfängt der TSV dann zum Auftakt den TuS Osdorf um 15:00 Uhr im Rosenstadion.