Rubriken

Archiv

Landesliga Hammonia
15 Heimspiele -
15 Präsentkörbe:
wir bedanken uns bei
Edeka Ermeling

bei jedem Heimspiel: Eintritt bezahlen, Ergebnis tippen & einen Präsentkorb gewinnen –
gestiftet von:


- Auswärtssieg -

saaba

Führungstreffer:
Frank Saaba

Am Wochenende musste der TSV Ueterrsen beim Aufsteiger FC Elmshorn II antreten. Nach 75 Minuten sah alles nach einem klaren Erfolg der Rosenstädter aus, die nach Treffern von Frank Saaba, Philipp Ehlers und Raphael Friederich mit 3:0 führten, zumal die Hausherren kurz darauf noch durch eine gelb/rote Karte dezimiert waren. Aber plötzlich wachte der FCE auf traf zweimal und brachte den Favoriten, der jetzt beste Chancen vergab noch ins Wanken. Insgesamt war der 3:2 Erfolg des TSV aber verdient.
(Spielbericht SportNord)

Der TSV II empfing den SSV Rantzau, vor der Saison eigentlich als Mitfavorit in der Bezirksliga gehandelt, allerdings mit zwei Heimniederlagen in den ersten drei Spielen eher verhalten gestartet. In Uetersen zeigten die Barmstädter eine spielerisch starke Leistung und gewannen verdient mit 6:2. In der ersten Hälfte konnte der TSV nach einem frühen Treffer von Tobias Brandt und tollen Paraden von Timo Herrmann zwar noch mithalten und lag nur mit 1:2 zurück, aber nach dem Seitenwechsel machten die Gäste durch einen lupenreinen Hattrick von Torben Mohr alles klar. Der Treffer von Patrick Laube und der eher skurrile Strafstoß für die Gäste änderten nichts mehr an der ersten Niederlage der Zweiten. Immerhin spielte die Truppe bis zum Ende engagiert, auch nach vorn. So wird man sicherlich bald wieder punkten.
Der TSV III war gegen den SV Eidelstedt II ohne Chance, lag zur Pause bereits mit 0:3 zurück und verlor am Ende mit 0:5.

- 3 Tore, 3 Punkte -

raffa

Dopelpack:
Raphael Friederich

In der vergangenen Woche waren die TSV Mannschaften kollektiv in der 3. Pokal-Runde ausgeschieden. Die Liga traf dabei zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage auf den TuS Osdorf, spielte stark, vergab aber reihenweise beste Chancen. Die Hausherren trafen zehn Minuten vor Schluss und siegten damit 1:0. Der TSV II schlug sich gegen die klassenhöhere Zweitvertretung des FC Elmshorn achtbar, führte zweimal, musste am Ende aber dem Kräfteverschleiß Tribut zollen und verlor 2:4. (Spielbericht SportNord) TSV III schied etwas überraschend beim Kreisklassen-Team ETV III mit 1:3 aus.

Gestern traf der TSV Uetersen dann im dritten Punktspiel gegen den Wedeler TSV wiederum auf ein Topteam der Hammonia-Staffel, konnte diesmal aber verdient gewinnen. Zwei Treffer von Raphael Friederich und ein Tor von Philipp Ehlers sorgten für kollektives Aufatmen im Rosenstadion. (Spielbericht UENA)

Der TSV II setzt seinen tollen Saisonstart fort und gewinnt auch das dritte Spiel beim SV Rugenbergen II mit 2:1 und behauptet die Tabellenspitze. Die 1:0 Pausenführung von Christian Kilb glichen die Gastgeber nach dem Wechsel aus, aber in der Nachspielzeit sorgte Kubilay Özen für den Siegtreffer.
Der TSV III musste wenig überraschend beim Tabellenführer Roland Wedel Federn lassen und verlor 7:2.
(Spielbericht SportNord)

- Licht & Schatten -

tobi

wieder Dreierpack:
Tobias Brandt

Licht und Schatten gab es für den TSV Uetersen am gestrigen Sonntag. Nachdem die 3.Herren verdient 2:1 gegen den SV Osdorfer Born und die 2. Herren souverän 5:1 gegen TURA Harksheide II gewonnen hatten, verlor die Liga ihr Auswärtsspiel bei SCALA mit 0:1.

Nach der enttäuschenden Auftaktniederlage im Rosenstadion gegen den TuS Osdorf am vergangenen Sonntag verlor der TSV auch bei SCALA mit 0:1. Wieder ging der Gegner früh in Führung, wieder spielte man lange Zeit in Überzahl, konnte sich aber wiederum kaum echte Großchancen erspielen. (Bericht UENA)
Bereits morgen Abend (12.8. Bloomkamp) um 19:00 Uhr hat die Liga die Chance zur Wiedergutmachung, denn dann kommt es in der 3. Runde des ODDSET-Pokals zum erneuten aufeinander Treffen mit dem TuS Osdorf.

Die Zweite hat ihr erstes Bezirksliga-Heimspiel souverän mit 5:1 gegen Mitaufsteiger TURA Harksheide II gewonnen. Beide Mannschaften wurden durch Spieler ihrer Landesliga-Teams verstärkt, aber beim TSV klappte dies wesentlich besser. Die frühe Führung durch Tobias Brandt erhöhte Philipp Ehlers mit einem Doppelpack noch vor der Pause auf 3:0. Nach dem Wechsel macht Brandt mit einem Doppelpack alles klar. Der Ehrentreffer der Gäste durch einen sehenswerten Heber war eine der wenigen Möglichkeiten der Gäste. Der TSV hätte bei etwas cleverer Chancen Verwertung noch einige Treffer mehr erzielen können, aber mehrfach scheiterte man am guten Gästekeeper, versäumte das Abspiel zum völlig freien Mitspieler oder zielte knapp am Tor vorbei.
Vielleicht hat man sich aber auch das eine oder andere Tor für Mittwoch aufgehoben. Dann kommt es im HOLSTEN-Pokal zum Duell mit Landeliga Aufsteiger FC Elmshorn II (18:15 Uhr, Rosenstadion).

Die Dritte empfing den SV Osdorfer Born, dem eigentlich höhere Ziele in der Kreisliga nach gesagt werden. Die Führung der der Hausherren nach einer Viertelstunde durch Marvin Schütt konnten die Gäste zwar noch vor der Pause ausgleichen, aber der Treffer von Marcel Gehn sicherte der Driten den verdienten Sieg.
Am Mittwoch muss man im Pokal um 18:15 Uhr beim Kreisklassen Vertreter ETV III antreten, auf dem Papier eine lösbare Aufgabe.