Rubriken

Archiv

Landesliga Hammonia
15 Heimspiele -
15 Präsentkörbe:
wir bedanken uns bei
Edeka Ermeling

bei jedem Heimspiel: Eintritt bezahlen, Ergebnis tippen & einen Präsentkorb gewinnen –
gestiftet von:


- Schwarzer Sonntag -

kirill

Ehrenreffer:
Marcel Jobmann

Einen schwarzen Sonntag erlebte der TSV Uetersen letztes Wochenende. Den Anfang machte der TSV III, dessen 0:1 Niederlage bei Union 03 II nicht ganz unerwartet kam. Damit bleibt man Schlusslicht der Kreisliga 7.
Die deutliche 1:5 Niederlage des TSV II bei ETV hatte man zumindest in der Höhe nicht erwartet. Nach der dritten Niederlage in Folge muss man sich jetzt in der Bezirksliga West endgültig auf den Abstiegskampf einstellen.
Die Liga wollte mit einem Heimsieg gegen Aufsteiger SV Eidelstedt Anschluss an die Tabellenspitze der Hammonia-Staffel finden. Die völlig verdiente 1:3 Heimpleite verärgerte Trainer Peter Ehlers dann doch sichtlich. Ein früher Gegentreffer nach einem Freistoß per Kopf beantwortete der TSV noch mit einigen gefährlichen Angriffen unter anderem einem Lattentreffer. Nach dem 0:2, wiederum per Kopf nach ruhendem Ball fanden die Hausherren aber kaum noch ins Spiel. Folgerichtig erhöhte Eidelstedt im strömenden Regen sogar auf 3:0, ehe Marcel Jobmann per Kopf den Ehrentreffer für den TSV erzielte.
(Spielbericht UENA)

- Arbeitssieg -

kirill

Siegtreffer:
Kevin Koyro

Beim abstiegsbedrohten VfL Pinneberg II konnte der TSV Uetersen gestern seine 1:0 Führung verdient über die Zeit bringen. Letztes Jahr hatte man nach einer 2:0 Führung noch mit 2:3 verloren. Glanzvoll spielte der TSV allerdings nicht, der Treffer allerdings war herausragend: nach einem langen Pass spielte Kevin Koyro per Brust Doppelpass mit Till Mosler und tunnelte dann den VfL-Keeper. Zuvor hatten hatten Mosler und Yannik Kouassi zwei Großchancen nicht nutzen können.
Nach dem Wechsel verwaltete der TSV die Führung gegen harmlose Pinneberger, in der Schlussphase hatte man noch mehrfach die Chance zum zweiten Treffer, vergab die Möglichkeiten aber allesamt.
(Spielbericht UENA)

Der TSV II scheint im Moment etwas ins Straucheln zu geraten. Im Heimspiel gegen den TSV Sparrieshoop lag man nach einer Viertelstunde bereits mit 0:2 hinten. Mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand durch Christian Kilb zehn Minuten vor Schluss gelang auber auch in Überzahl nicht.
Auch der TSV III verlor gegen Cosmos Wedel mit 1:3 und bleibt Letzter in der Kreisliga 7.

- Spannendes Remis -

kirill

hielt den Punkt fest:
Timo Herrmann

Keine Tore, aber ein vor allem in der ersten Hälfte spannendes Spiel sahen die etwa 150 Zuschauer letzten Sonntag im Rosenstadion. Nachdem TuRa Harksheide mit einem 3:1 gegen den VfL Pinneberg II am Freitag vorgelegt hatte, brauchte der TSV Sasel einen Sieg im Rosenstadion um die Tabellenführung zu verteidigen. Der TSV Uetersen wollte natürlich den Tabellenführer schlagen und Anschluss an die Spitze finden.
In Halbzeit 1 entwickelte sich ein rasantes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, allerdings mit einem klaren Übergewicht auf Uetersener Seite. Allein zwei Lattentreffer durch Philip Kuschka und Yannik Kouassi hätten die Führung bedeuten müssen. Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichener und es ergaben sich weniger Chancen. Die letzte Möglichkeit hatten die Gäste, scheiterten aber an Keeper Timo Herrmann.
(Spielbericht SportNord)

Der TSV II war beim Landesliga-Absteiger, Staffelfavorit und Tabellenführer HEBC klarer Aussenseiter, führten aber nach zehn Minuten durch einen Treffer von Jannek Laut mit 1:0. Die Führung hielt bis fünf Minuten vor Schluss, man hatte sogar die Großchance zum 2:0, kassierte dann aber nicht nur den Ausgleich, sondern in der Nachspielzeit auch noch eine rote Karte und in der 95. Minute das 1:2….
Ähnlich erging es dem TSV III, der zum wiederholten Mal nach einer Führung am Ende verlor. Beim 2:3 gegen TuS Osdorf II glich man die frühe Führung der Hausherren aus, ging nach einer Stunde selbst in Führung und verlor dann gegen 10 Mann. So wird der Klassenerhalt schwer.
(Spielbericht SportNord)